Aktuell:

Hundesport in den Vereinen im Bundesland Hamburg

Liebe Sportfreunde:

Unser geschätztes Mitglied Herr Ewald Möller, GHV Wandsbek, hat das zuständige Bezirksamt bezüglich der Aufnahme des Übungsbetriebes auf unseren Vereinssportplätzen angeschrieben und nachfolgende Antwort erhalten:

Mit Zustimmung von Ewald Möller veröffentliche ich dieses amtliche Schreiben des zuständigen Bezirksamtes und bitte Euch alle dringend danach zu verfahren.

Viele Grüße

Wolfgang Pahl

Sehr geehrter Herr Möller,

Ihre Frage, ab wann Sie mit dem Ausbildungsbetrieb wieder beginnen dürfen, können wir Ihnen nicht beantworten, da wir nicht wissen, wann und welche weiteren Lockerungen innerhalb der Corona-Eindämmungsverordnung beschlossen werden. Wir können Ihnen lediglich mitteilen, wie die aktuelle Rechtslage aussieht:

Hundetreffsoder Ähnliches sind als Angebote von Freizeitaktivitäten zu werten und daher über § 4 b Absatz 1 Satz 1 Nr. 20 HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO (zu finden unter https://www.hamburg.de/verordnung/) unzulässig.   Angebote von Hundeschulen, die zur sicheren Haltung, Führung und Beaufsichtigung des Hundes im Rahmen der Halterpflicht notwendig sind, sind nach Maßgabe von § 19 HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO zulässig. § 19 sieht für den Freizeitbereich allerdings aktuell eine Verpflichtung zum Fernunterricht vor, d.h. Vor-Ort-Angebote sind unzulässig.   Hundesportangebotesind nur möglich, wenn dies nach Maßgabe von § 20 HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO aus Tierschutzgesichtspunkten zwingend erforderlich ist. Diese Ausnahmeregelung ist sehr restriktiv zu handhaben und weder beim Turnierhundesport noch beim Gebrauchshundesport (Fährte, Gehorsam und Schutzdienst) zu bejahen. Maßstab ist hier die Bewegungsnotwendigkeit bei Pferden, die nicht ausschließlich in ihren Boxen gehalten werden dürfen. Bei im Trainingszustand befindlichen Windhunden könnte man auch über eine entsprechende Ausnahme nachdenken. In allen anderen Fällen besteht keine zwingende Erforderlichkeit. Die Steigerung des Wohlbefindens wie von Ihnen selbst geschrieben reicht hierfür nicht aus.      Sie dürfen daher aktuell weiterhin keine Hundeausbildung vor Ort anbieten.

Mit freundlichen Grüßen

Sabrina Nilson

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

corona@wandsbek.hamburg.de

Kommentare sind geschlossen.