Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg

Ich möchte alle Mitglieder auf die Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg hinweisen, wodurch der Trainingsbetrieb auf Sportanlagen ( hierzu zählen auch Hundeplätze) untersagt ist.

    Hier ist der hierfür ausschlaggebende Passus:   6. Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist untersagt. Dies gilt sowohl für Sportanlagen im Freien als auch in geschlossenen Räumen (z. B. Fußball- und Tennishallen, Schießstände usw.) sowie für so genannte Indoorspielplätze. Ausnahmen hiervon, insbesondere für die Kaderathletinnen und -athleten, können in besonders begründeten Einzelfällen durch schriftliche Genehmigung des Landessportamts der Behörde für Inneres und Sport zugelassen werden. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz ist fachlich zu beteiligen.   10. Diese Allgemeinverfügung gilt zunächst bis einschließlich 30. April 2020.  

Kommentare sind geschlossen.