Bundessiegerprüfung Rally Obedience im HSZ Emmendingen

4./5. Mai 2019

Das Team Hamburg machte sich mit 17 Teams auf den Weg in den Süden, nach Emmendingen.

Es war wieder eine sehr bunte Gruppe, die schon in den Wochen vor der BSP alles für einen engen Zusammenhalt getan hat. Es wurde für jeden eine Hamburger Fahne besorgt, es wurden alle mit Klamotten eingedeckt, es wurden sogar Hüllen für die LU’s entworfen und gefertigt außerdem bekam wieder jeder Hund ein Halstuch. Somit konnten wir als Mannschaft garnicht mehr übersehen werden. Hier ein großes Danke an unseren LV und alle anderen die so viel Herz in dieses Erlebnis gesteckt haben.

Mitgebracht haben wir eine Bernhadinerhündin, ein Goldirüden, Bordermädchen, Aussidame, Cattleline und Mischlinge. Von groß bis zu unserem kleinsten Mad Max quasi alles vertreten. Auch die Hundeführer bunt zusammengewürfelt. Wir hatten sogar einen Mann in unseren Reihen, Uwe vom NPV Altona, und wir hatten eine Jugendliche, Amy vom NPV Altona, mit dabei. Die Stimmung war großartig man hat mitgefiebert, Daumen gedrückt, sich Mut zugesprochen und sich beglückwünscht. Jeder war für Jeden da und das war und ist großartig.

Freitagabend am 03.05. haben wir zusammen gemeldet und danach fand die Mannschaftsführerbesprechung statt. Es blieben hinterher keine Fragen mehr offen, so dass ich wusste, dass ich mein Team optimal auf die nächsten beiden Tage vorbereiten konnte.

Samstag am 04.05. war der Wettergott nicht ganz gnädig mit uns. Es war A…. kalt und wir wurden nicht verschont weder von Sturmböen, Regengüsse oder sogar Schnee war mit dabei. Die Stimmung wurde nicht betrübt es hat sich keiner die gute Laune nehmen lassen.

Nach dem Einmarsch und der damit offiziellen Eröffnung der Veranstaltung ging es auch schon in drei Ringen nebeneinander los. Die Beginner, Klasse 1 und Klasse 2 konnten sich den Parcours der Richter stellen.

Am Sonntag den 05.05. war das Wetter etwas gnädiger zwar noch kalt und nass aber viel freundlicher als den Tag zuvor.

Nun kamen die Senioren und die Klasse 3. Es blieb sehr spannend. Ich habe viele tolle Teams gesehen und war schon immer ein bisschen stolz auf meine Hamburger. Sie haben den Geist von RO gelebt. Sie sind zwar aufgeregt an den Start gegangen, waren hochkonzentriert und trotzdem blieb immer Zeit eine tolle Teamarbeit mit dem Teampartner Hund zu zeigen, man konnte immer beobachten, dass der Hund und das Team Spaß an diesem Sport haben und behalten. Es gab kein Neid, keine Missgunst oder andere egozentrische Ausprägungen. Der Hund wurde immer gelobt und gefeiert und es gab immer von der ganzen großen „RO-Familie“ in allen möglichen Formen seelische Unterstützung und Freude am Miteinander.

Nun zu den Ergebnissen:

Beginnerklasse:

Jutta Kohring mit Milow 90P. Platz 45

Sabine Pufahl mit Bibi 90P. Platz 44

Sabine Pufahl mit Marvin 93P. Platz 38

Claudia Lübeck mit Kiwi 99P. Platz 15

Claudia Lübeck mit Mad Max 100P. Platz 11

Klasse 1:

AMY REICHERT MIT JUNI 84P. JUGENDSIEGER

Jutta Kohring mit Anicke 54P. Platz 51

Klasse 2:

Kim Jutrosinski mit Sunny 89P. Platz 31

SANDRA BRYNDEL MIT ELLI 100P. KLASSENSIEGER

Klasse 3:

Almut Antepohl mit Elin NB

Luisa Einhaus mit Kaayu NB

Gabi Gutt mit Milow 67P. Platz 41

Tina Knappe mit Fly Angel 79P. Platz 31

Davina Schwochert mit Schnulli 90P. Platz 17

Ursula Schneider mit Elife 94P. Platz 12

URSULA SCHNEIDER MIT JABOULANI 98P. PLATZ 3

Seniorenklasse:

Uwe Kohring mit Karo 90P. Platz 28

Somit hat Hamburg es geschafft 3 Mal aufs Treppchen zu kommen. Glückwunsch an alle Starter für die tollen Leistungen!!!

Danke an das Team des HZS Emmendingen für eine gelungene Veranstaltung, Danke an die 3 Richterinnen für das tolle Durchhaltevermögen und das faire Richten und Danke an Angelika Just für deine 5. BSP RO durch die du uns alle so wunderbar begleitet hast.

Davina Schwochert

(Fotos: Kim Jutrosinski)

Kommentare sind geschlossen.